Rückblick

"Expedition Recycling"
Tag der offenen Tür

Im Rahmen unseres 100jährigen Jubiläums haben wir am Sonntag, dem 30.06.2019, zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen. Unsere „Expedition Recycling“ ist erfolgreich beendet und wir haben es geschafft, unsere ca. 2.000 Besucher zu 100 Prozent von Schuler Rohstoff zu überzeugen, was die vielen positiven Rückmeldungen bestätigen.

Planung, Organisation, Aufbau und Durchführung waren in sich stimmig und alle am Fest beteiligten Personen haben zu diesem großen Erfolg, trotz der großen Hitze, beigetragen. Dieses Fest hätte ohne die Unterstützung vieler Deißlinger Vereine nicht stattfinden können.

  • Unser großer Dank gilt dem Musikverein und der Narrenzunft, der Sportgemeinde, dem Radfahrverein, dem Reit- und Fahrverein und dem Kirchenchor der katholischen Kirche St. Laurentius. Unsere Gäste und alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden mit köstlichen Speisen und Getränken auf das Allerbeste versorgt.
    An Professionalität war das nicht zu überbieten. Chapeau!
  • Vielen Dank auch an Gabriele Hengstler, der mehr als zuverlässigen Getränkelieferantin.
  • Allen anderen Gastronomiebetrieben sei an dieser Stelle ebenfalls gedankt!
  • Die große Attraktion war die Dampflokomotive mit Speisewagen der Eisenbahnfreunde Zollernbahn e. V..
  • Musikalisch wurden wir bestens unterhalten vom Musikverein Deißlingen und dem Blasorchester Singen. Das Zusammenspiel der beiden Kapellen begeisterte nach 10 Jahren erneut. An dieser Stelle noch einmal einen Applaus.
  • Für musikalische Abwechslung sorgte die Rockband Roccaine aus Bad Dürrheim.
  • Allerhand Spektakel wurde von der Gruppe „Il Basalto“ aus Immendingen geboten.
  • Dank der freundlichen Leihgabe der Fa. Kiesel Baienfurt wurden Kinderträume war. Mit drei verschiedenen Baggern konnte das Späne verladen ausprobiert werden.
  • Karin Boy und ihr Team waren mit Hüpfburg, Kinderschminken und Hooverbooardfahren den ganzen Tag „ausgebucht“.
  • Hohe Konzentration, aber auch viel Spaß, bereitete der „Heiße Draht“ – eine freundliche Leihgabe der Firma Kauth in Denkingen.
  • Vielen Dank an die Feuerwehr, die den Verkehr regelte und auf dem Gelände in Bereitschaft stand.
  • Auch dem DRK gebührt unser großer Dank. Zum Glück kam es trotz der großen Hitze zu keinem ernsteren Einsatz.
  • Für die Organisation und Durchführung bedanken wir uns sehr herzlich bei der Gemeinde Deißlingen, dem Team der Trendfactory Rottweil, den Firmen Elektro Moser und Bodmer, Heizung, Sanitär Flaschnerei.
  • Vielen Dank an die Firmen Knauf und Netto, die uns ihre Parkplätze kostenlos zur Verfügung stellten.
  • Ein herzliches Dankeschön auch an die Fahrer von „Spurwechsel“ für ihre Fahrbereitschaft.
  • Man hat sie kaum wahrgenommen aber sie sorgten für die Sicherheit auf dem Platz – ein großes Dankeschön an die Fa. SWAT Security.
  • Schade, dass unser schöner Schuler- Ballon, das Highlight zum Abschluss des Tages, nicht an den Start gehen konnte. Der Ballonsportclub Aixheim hat sich trotzdem mächtig ins Zeug gelegt, um uns den Ballon wenigstens zu präsentieren. Deißlingen und Aixheim wird Dank unseres Ballons näher zusammenwachsen.
  • Schließen möchten wir mit einem herzlichen „ Vergelts Gott“ an Herrn Pfarrer Edwin Stier und Frau Pfarrerin Rose Winkler, die zusammen mit Herrn Diakon Elmar Schmeh einen wunderbaren Gottesdienst gehalten haben. Umrahmt und musikalisch begleitet wurde dieser von der Band AUDIO. Herzlichen Dank an Nico Murello und seine Musiker.

Wir sind stolz auf alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zusammen mit den erwähnten Vereinen, Institutionen und Personen, diese erste „Expediton Recycling“ erfolgreich durchgeführt haben.

Herzlichen Dank
Bettina Schuler-Kargoll und Dr. Dietmar Kargoll